Hauptinhalt

Meldungen

Die Deutsch-Griechische Versammlung (DGV) steht griechischen Gemeinden zur Seite

Im Rahmen ihrer Rolle als verbindendes Band zwischen deutschen und griechischen Kommunen ist die Deutsch-Griechische Versammlung auch bei der Bewältigung von COVID-19 behilflich.


28.04.2020 |

Die Deutsch-Griechische Versammlung und die deutschen Kommunen stehen den lokalen Gemeinden in Griechenland bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie im Rahmen des aktuell Möglichen zur Seite. In diesem Zusammenhang wurden Anstrengungen unternommen, um einigen Gemeinden in Griechenland beizustehen, die schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen haben und von der Corona-Pandemie besonders hart betroffen sind.

Die Gemeinde Xanthi, ein Partner im Netzwerk der DGV, ist eine der griechischen Gemeinden, die von der Pandemie der Coronavirus schwer getroffen und eine verschärfte Ausgangsbeschränkung hat. Die Gemeinde Xanthi hat das DGV-Netzwerk unter anderem auf Nahrungsmittelknappheit für die Versorgung schutzbedürftiger Bevölkerungsgruppen einer großen Roma-Siedlung hingewiesen.

Mithilfe von Lidl Hellas, das im Rahmen seiner unternehmerischen sozialen Verantwortung großes Engagement für soziale -und Umweltbelange zeigt und bereits bedeutende Aktionen zur Unterstützung einiger Gemeinden umgesetzt hat, konnte eine Lebensmittelieferung an die Stadt Xanthi organisiert werden. Die Deutsch-Griechische Versammlung wird den lokalen Gemeinschaften weiterhin zur Seite stehen, indem sie den aktiven Dialog aufrechthält und Unterstützungsmöglichkeiten zwischen deutschen und griechischen Kommunen zur Bewältigung der Coronakrise identifiziert.

INFORMATIONEN - KOORDINATION PRESSE:
Büro der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV),
Kriezi Straße 62-64, 15125 Maroussi / Attika,
Tel.: +30 210 44 011 000-01-02-03
E-Mail: info@grde.eu

28042020

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen